Liebe Bonnerinnen und Bonner,

der brutale Überfall des russischen Präsidenten Putin auf die Ukraine verändert auch unsere politischen Aufgaben erheblich. Wir werden Solidarität üben mit denen, die vor dem Bombenterror flüchten müssen. Wir werden aber auch mit kühlem Kopf daran arbeiten, die Belastungen der Menschen bei uns im Land so gering wie möglich zu halten.
Verantwortlich handeln – das ist für mich das Gebot der Stunde.

Seit 2017 gestalten wir Freie Demokraten erfolgreich die Landespolitik in Nordrhein-Westfalen.
Wir investieren Rekordsummen in die Kindertagesbetreuung, um Kinder sprachlich besser zu fördern und Familien zu entlasten. Die Polizei ist so gut ausgestattet wie nie zuvor. Wir haben eine neue Gründerkultur geschaffen. Durch unsere Entfesselung der Wirtschaft sind seit 2017 mehr als 400.000 neue Arbeitsplätze in NRW entstanden. Mit dem Kinderschutzgesetz schaffen wir notwendige Standards, um unsere Jüngsten zu schützen. Wir integrieren fleißige Menschen, aber schieben Straftäter härter ab als anderswo.

Aber wir sind noch lange nicht fertig: Wir werden die Fortschrittspolitik im Land fortsetzen und eine Modernisierungsoffensive in Bildung, Digitalisierung und Infrastruktur starten. Wir wollen Nordrhein-Westfalen zum modernsten Bundesland Deutschlands machen.

Heute werbe ich um Ihr Vertrauen und Ihre Stimmen, damit ich mich weiterhin Tag für Tag verantwortungsvoll für Ihre Interessen einsetzen kann.

Herzliche Grüße
Ihr

Dr. Joachim Stamp
Ihr Kandidat im Wahlkreis Bonn II – Bad Godesberg, Hardtberg und Bonner Süden

Privates

51 Jahre alt, geboren in Bad Ems und seit 1972 Bonner, verheiratet, zwei Töchter.

Studium der Politikwissenschaft, Philosophie und Religionswissenschaft in Bonn.

2011 Promotion an der Universität Potsdam.

Langjährige Berufserfahrung als wissenschaftlicher Referent in der Erwachsenenbildung und freiberuflich in der Meinungsforschung und Politikberatung.

Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit meiner Familie und Freunden. Ich lese gerne und bin leidenschaftlicher Fußballer – lange aktiv bei Rot-Weiß Röttgen.

Politisch

Von 2010 bis 2012 war ich Generalsekretär der FDP in NRW, seit 2017 bin ich Landesvorsitzender.

Seit 2012 bin ich Landtagsabgeordneter.

Von 2012 bis 2017 war ich stellvertretender Fraktionsvorsitzender.

Seit 2017 bin ich Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration und Stellvertretender Ministerpräsident.