31. Juli 2020

Susanne Heinrichs

Susanne Heinrichs – Kandidatin für Venusberg und Ippendorf


Liebe Mitbürgerinnen,
liebe Mitbürger,

mein Name ist Susanne Heinrichs und ich bin 2014 zum Studium nach Bonn gezogen. Dabei habe ich gleich in zweierlei Hinsicht eine neue Heimat gefunden, einmal in der Stadt am Rhein und zum anderen meine politische Heimat bei den Freien Demokraten.
Bei den Freien Demokraten bin ich ursprünglich aktiv geworden, weil mich als Biologin das Wissenschaftsprogramm überzeugt hat.

Zudem bin ich davon überzeugt, dass politische Entscheidungen immer zum Ziel haben müssen, dass jeder Mensch die besten Startbedingungen bekommt, sodass er Verantwortung für sich und die Gesellschaft übernehmen kann.
Aus dieser Grundüberzeugung folgt für mich auch der Gedanke an die nachfolgenden Generationen. Hier stehen wir in der Verantwortung ihnen eine lebenswerte Umwelt zu hinterlassen.

Bereits jetzt schätze ich an Bonn, dass die Stadt mit Rheinaue und Kottenforst sehr naturnah ist. Aber um den Umwelt- und Klimaschutzzielen gerecht zu werden gibt es noch einiges zu tun. In den nächsten Jahren setze ich mich unter anderem dafür ein, dass die Stadt ihre Gebäude energetisch saniert, Photovoltaikanlagen ausgebaut werden und die CO2-Emissionen im Verkehr deutlich reduziert werden.

Ein anderer Bereich, der mir sehr am Herzen liegt, ist der Sport in Bonn. Dabei ist es von zentraler Bedeutung, dass wir in funktionale Sportstätten investieren sowie Plätze und Wege für den Individualsport ausbauen. Im Besonderen möchte ich mich hier für die Beleuchtung der Brückenrunde einsetzen sowie für offene Sportplätze die mit Kletterwänden, Toren, Körben und Trainingsgeräten jedem die Möglichkeit geben draußen alleine oder zusammen Sport zu treiben.

Ihre

Susanne Heinrichs

Meine Schwerpunktthemen: